Erfolgsfaktor Familienfreundlichkeit

Familienfreundliche Arbeitsstrukturen sind in Deutschland nach wie vor die Ausnahme. Nur jedes zehnte Unternehmen wird aktuell als familienfreundlich bezeichnet und selbst diese Betriebe beschränken sich in erster Linie auf flexible Arbeitszeitregelungen.

Um die Einstellung in den Unternehmen zu ändern, haben sich die drei EU-Büros des Arbeitgeberverbandes, des Deutschen Gewerkschaftsbundes und der Freien Wohlfahrtspflege sowie die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft unter der Leitung des Bildungswerkes ver.di zusammengeschlossen um ein übergreifendes Projekt zu starten. Denn die Vereinbarkeit von Familie und Beruf liegt im Interesse aller.

Auftaktveranstaltung

10.05.2010 um
16:30 Uhr in Lüneburg