Fidelio

 

 

Projektziele

Die Leistungsstärke einer Kindertagesstätte hängt in hohem Maße von der Qualifikation und dem Engagement der Mitarbeitenden ab. Gleichzeitig werden Gesundheit, Motivation und Leistung der ErzieherInnen und Leitungen davon mitbestimmt, ob diese einer Tätigkeit nachgehen können, die ihren individuellen Voraussetzungen entspricht. Daher ist es entscheidend, eine Übereinstimmung zwischen den Kompetenzen und Interessen der Mitarbeitenden und den Tätigkeitsanforderungen zu erreichen.

Vorrangiges Projektziel ist die Reduzierung von psychischen und physischen Belastungen. Hierzu sollen die Teilnehmenden in die Lage versetzt werden, die an sie gestellten Anforderungen gut erledigen zu können, weil sie einerseits über die Ressourcen (Wissen, Gesundheit, Arbeitsorganisation) verfügen und andererseits in ihrer Rolle gestärkt sind und so Stressoren (wie fordernde Eltern) besser gegenüber treten zu können. Weitere Ziele bestehen in der Absicherung des Lerntransfers, der Kompetenzentwicklung am Arbeitsplatz und der flankierenden Beratung von Veränderungen (insbesondere die Verhaltensebene betreffend). Zur Übertragung des Gelernten in das Praxisfeld werden verschiedene Lernformen integriert.
Projektziele

  • Stärkung und Verbesserung der Zusammenarbeit
  • Erhalt der Arbeitsfähigkeit – Entwicklung von individuell nötigen Kompetenzen
  • Gesundheitsförderliche Qualität in der Führungskräfteentwicklung
  • Veränderungen von organisationalen Strukturen
  • Initiierung und Begleitung von Changeprozessen
  • Verbesserung der Kooperation mit Eltern, Schule, Beratungseinrichtungen etc.

Gefördert durch:

Laufzeit

1. Januar bis 30. September 2015

Ansprechpartnerin

Franka Lindow

Fon: 04131 69967-11

franka.lindow(at)bw-verdi.de

Natalia Bock

Fon: 04131 69967-13

natalia.bock(at)bw-verdi.de

Fidelio Programm

Hier finden Sie das aktuelle Programmheft für ErzierInnen und Leitungen von Kindertagesstättend Download