ZuPik Q

Zukunftssicherung durch Personalentwicklung und Qualifizierung in Kliniken im westlichen Niedersachsen

Projektträger:

Bildungswerk ver.di in Niedersachsen e.V. Region Osnabrück-Emsland-Grafschaft-Bentheim, August-Bebel-Platz 1, 49074 Osnabrück

ZuPikQ wird im Rahmen der Initiative weiter bilden durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Die Bundesinitiative "weiter bilden" ist ein ESF-Programm des Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) in Zusammenarbeit mit dem BDA Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und dem Gewerkschaftsbund (DGB).

Grundlage: TVöD 5 "Qualifizierung" und Sozialpartnervereinbarung zwischen der Euregio-Klinik und ver.di Niedersachsen.

Laufzeit: 24 Monate 01. Dezember 2012 - 30. November 2014

Kurzinformation über ZuPikQ

An dem Projekt sind beteiligt: Klinikum Osnabrück GmbH und die EUREGIO-Klinik Grafschaft Bentheim Holding GmbH.

Ziele sind:

  •  Zukunftssicherung der Kliniken durch Personalentwicklung und Qualifizierung;
  • Verbesserung der Rahmenbedingungen der betrieblichen Bildung und der systematischen Personalentwicklung in den Kliniken;
  • Steigerung der Beschäftigungsfähigkeit und der Arbeitgeberattraktivität

Durchgeführt werden Qualifizierungen in den im Vorgängerprojekt ZuPiK ermittelten Qualifizierungsfeldern:

  • Kompetenzentwicklung der Führungskräfte im Klinikum Osnabrück
  • Kompetenzentwicklung der mittleren Führungskräfte in der EUREGIO-Klinik
  • Kompetenzentwicklung der betrieblichen InteressenvertreterInnen im Klinikum Osnabrück
  • Qualifizierung Konfliktmoderation in Verbindung mit Führungskräfte-Coaching in der EUREGIO-Klinik
  • Implementierung von Weiterbildung und in Entwürfen zu Betriebsvereinbarungen.

Gefördert durch:

Leitung

Wolfgang Scheda

Tel.: 0541 3574041-04

Wolfgang.Scheda(at)bw-verdi.de

Gertrud Breuker

Tel.: 0541 35740 41-02

gertrud.breuker(at)bw-verdi.de

Administration

Sabine Kuhn

Tel.: 0541 35740-4100
Fax: 0541 35740-4110

sabine.kuhn(at)bw-verdi.de