Sie haben Fragen?

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

04131 69967-0

Smart Talents

Weibliche Nachwuchskräfte identifizieren und fördern

Projektvorhaben im Rahmen der Richtlinie FIFA – beruflicher Aufstieg für beschäftigte Frauen

Projektlaufzeit

1. Februar 2016 - 31. Januar 2018

Projektbeschreibung

Gefördert werden weibliche Beschäftigte aus Unternehmen in Übergangsregion (Landkreise Celle, Cuxhaven, Harburg, Heidekreis, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg, Osterholz, Rotenburg (Wümme), Stade, Uelzen, Heidekreis und Verden)

Im Projekt smart talents beteiligen sich rund 100 Teilnehmerinnen aus Unternehmen verschiedener Größe und unterschiedlichen Branchen. Darunter Kliniken, Kindertagestätten, soziale Einrichtungen (Behinderten- und Eingliederungshilfe, Jugendhilfe) sowie kleine und mittelständige Unternehmen.

    Projektinhalte

    Modul I: Organisationsdiagnostik

    • Welche Führungspositionen sind aktuell und perspektivisch zu besetzen?
    • Welche Altersstruktur hat das Unternehmen?
    • Wie hoch ist der Anteil an Frauen in Führungspositionen im Unternehmen?

    Modul II: Individualdiagnostik

    • Frauen, die als Nachwuchsführungskräfte in Frage kommen, werden im Rahmen von Individualdiagnostik (beispielsweise nach dem DISG-Verfahren) und einem flankierenden Coaching unterstützt
    • Eine umfassende Bestandsaufnahme nimmt die gesamte Situation der Teilnehmerin in den Blick (Lebens- und Familiensituation, Biografie, aktueller und persönlicher Standort, Stärken und Kompetenzen, mögliche Blockaden und Hindernisse)
    • Eine individuelle Karriereplanung wird erstellt

    Modul III: Qualifizierung von Nachwuchsführungskräften

    Sieben Langzeitqualifizierungsreihen für Nachwuchskräfte in Lüneburg, Celle, Verden und Stade (2 berufsübergreifende Qualifizierungsreihen sowie 5 Qualifizierungsreihen für Nachwuchsleitungskräfte in Kindertagesstätten).
    Umfang: 9-12 Tage

    Bausteine der Qualifizierungsreihen für Nachwuchskräfte:

    • Mein Weg zu beruflichem Aufstieg und Führung
    • Operative Personalentwicklung / Führungsgrundsätze und Kompetenzen
    • Dialogische und authentische Kommunikation
    • Stress- und Konfliktmanagement
    • Resilienz und Wirksamkeit stärken
    • Kreativität und Umgang mit Komplexität
    • Teamführung
    • Die Führungskraft als Personalentwickler und Coach
    • Moderieren und Präsentieren
    • Meine Talente und Fähigkeiten
    • Gute und gesunde Führung
    • Ressourcen stärken: Netzwerke, Teams, Projektmanagement

    Weitere Zusatz-  bzw. Einzelangebote (ein – bis zweitägig):

    • Zürcher Ressourcenmodell
    • Zeitmanagement
    • Entspannt und locker durch den Tag – Finden Sie Ihre ganz persönliche Entspannungsmethode
    • Führung und Teamentwicklung mit DISG

    Modul  IV: Begleitendes Einzelcoaching zur  Weiterentwicklung des individuellen Potenzials als Führungskraft

    • Persönliches Coaching für Profilbildung und Karriereplanung
    • Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse und Problemlagen der Teilnehmerinnen
    • Selbstreflexion
    • Systematische Vorbereitung der nächsten Karriereschritte

    Projektziele

    • Identifizierung und systematische Entwicklung von weiblichen Nachwuchskräften
    • Strategische Nachfolgeplanung
    • Sensibilisierung von Vorgesetzten und Personalverantwortlichen im Rahmen von Workshops hinsichtlich frauenspezifischer Belange
    • Personalentwicklung durch Weiterbildung, Individualdiagnostik und flankierendem Coaching, Ermutigung für die Karriereplanung

    Projektkleitung

    Anja Kramer

    Tel.: 04131 69967-12

    Projektkoordination

    Natalia Bock

    Tel.: 04131 69967-13

    Projektverwaltung

    Uraula Jacobi

    Tel.: 04131 69967-18

    Haben Sie Fragen?

    Wenn Sie Fragen zu diesem Projekt haben, schreiben Sie bitte eine Nachricht an